Unser Justitiar: Andreas Karger


Als Volljurist und langjährig tätiger Rechtsanwalt in Stuttgart habe ich seit 2007 mit Eric Kratzer gemeinsam Projekte im Bereich Insolvenz und Firmenfortführung erfolgreich abgewickelt. Seine Meinung über das zu wenig lösungsorientierte Herangehen einiger Vertreter der rechts- und steuerberatenden Berufe habe ich teilen müssen. Mein beruflicher Weg hat mich dann als Unternehmensjurist in die Wirtschaft und nach Berlin geführt. Das hat seit 2018 meine Beziehung zu Eric Kratzer wiederbelebt und uns beide bewogen, mich als Justiziar in sein Unternehmen eintreten zu lassen.

 

Meine Aufgabe besteht in erster Linie darin, die Handlungsspielräume der Klienten zu erkennen und Szenarien durchzuspielen. Dies geschieht nicht durch eine Rechtsberatung, sondern als interne Prüfung (Machbarkeitsprüfung). Dabei wird die Bewertung der von den bisherigen Beratern erkannten Problemen und Gefahren vorgenommen. Aufgrund meiner Beurteilung kann die Frage besser und rechtsicher beantwortet werden, ob und ggf. die EK Unternehmensberatung überhaupt tätig werden und gesetzeskonforme Lösungen anbieten kann.

 

Dieser Schritt ist aufgrund der rasant fortschreitenden Verrechtlichung aller Bereiche des Wirtschaftslebens sinnvoll und sichert die Unabhängigkeit und Handlungsfähigkeit des Unternehmens. Jeder GmbH Geschäftsführer erfährt am eigenen Leibe, dass es in der Realität mit der ursprünglichen Haftungsbegrenzung der GmbH längst vorbei ist und dass es eine Fülle von gesetzlichen und vertraglichen Haftungstatbeständen für den GF persönlich gibt, die häufig auch zum privaten Ruin führen.

 

Aber auch im strafrechtlichen Bereich ist das Insolvenzstrafrecht zu einem eng mit dem Insolvenzrecht verzahnten Rechtsgebiet entwickelt worden, dass die unternehmerischen Entscheidungen eines jeden Unternehmensleiters beeinflusst. Halbwissen, Angst und Mythen aber auch Ignoranz führen oftmals zu Fehlentscheidungen. Diese gilt es zu vermeiden.  

 

Hier hilft mir meine reiche Erfahrung im Bereich der Strafverteidigung, auch im Steuerstrafrecht, die zu erwartenden Szenarien realistisch zu bewerten. Denn nur Realitätssinn ermöglicht auch durchführbare Lösungen zum Wohle des Klienten, die auch mir das oberste Ziel sind.

 

Ich freue mich auf eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.

Sie erreichen mich per mail unter: recht(at)insolvenzkonzept.de